Starker Saisonauftakt zum Herbst – 8 zufriedene Kunden auf der SMM

Die SMM ist die Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft und fand vom 4.-7. September 2018 in den Hamburger Messehallen statt. 2.200 Aussteller aus aller Welt warten auf ca. 50.000 Besucher um sie über Innovationen und Trends zu informieren.

Step one freut sich sehr, in Kollaboration mit den messemachern, acht Unternehmensauftritte auf der internationalen maritimen Messe realisiert zu haben. Die Auftritte variierten von 15 – 400 m² und setzten die Kunden ganz individuell in Szene.
Für den global player ABB konzipierte, kreierte und realisierte step one erstmals einen mehr als 290 m² großen, doppelgeschossigen Markenauftritt. Highlight in diesem Ensemble aus technischen Innovationen und Hightech war eine futuristische Hologramm-Projektion. Eine neu entwickelte Art von Display-Technologie, bei der eine Reihe aus dichten LED’s auf sich drehenden Rotorblättern die Illusion eines 3-Dimensionalen, frei im Raum schwebenden Bildes erzeugt.

Der Bau der acht Unternehmensinszenierungen in so kurzer Zeit hat eine Herausforderung dargestellt, der wir uns gern gestellt haben. Alles war rechtzeitig fertig. Wir freuen uns über unsere zufriedenen Kunden und weitere gemeinsame Projekte.

Kundenfeedback:
„Wir sind sehr zufrieden, wie toll der Stand nach unseren CI-Vorgaben verwirklicht wurde. Ein Lob an die ganze Mannschaft, die das Messe-Projekt von Anfang bis Ende erstklassig gemeistert hat. Selbst kurzfristige Änderungswünsche wurden vom step one -Team prompt umgesetzt.„
Melanie Karsch & Yves Lombardo, ABB Marketing Communication


„Ein kleiner und feiner Stand im komplett neuen Look. Nicht nur der Messestand begeistert mich, auch die pünktlich zur Messe fertig gewordene Website und die Unterstützung bei der gesamten Messekommunikation im neuen Design lässt keine Wünsche offen. Wir sind sehr stolz auf das neue „Gesicht“ des Unternehmens. Herzlichen Dank."
Volker und Thomas Grätsch, Walter Grätsch GmbH

"step one ist in 43 Messejahren das Beste, was uns passieren konnte.“
Liesel Quest, German Lashing